Lustig wars

Lustig wars

Dass ich gerne Besuch habe, ist wahrscheinlich mittlerweile hinlänglich bekannt. Von Dienstag bis Donnerstag waren Ursula und Uli hier, die ich schon seit fast 30 Jahren kenne. Sie sind extra früher aus dem rheinischen Quadrath-Ichendorf aufgebrochen, um uns noch zu besuchen, bevor sie mit ihrer Doppelkopfrunde einige Tage in Bamberg verbringen.

„Lustig wars“ weiterlesen

Mission geglückt

Mission geglückt

Vor einer Woche sind sie wieder abgereist – unsere Gäste aus Westfalen. Das wäre jetzt nicht so spannend, wenn man nicht weiß, dass es 18 an der Zahl waren. Wer schon einmal drei Tage lang Gastgeber für so viele Leute war, der weiß, welche Gedanken einen da im Vorfeld umtreiben.

„Mission geglückt“ weiterlesen

Ein Wochenende mit „Wiener“-Erkenntnissen

Ein Wochenende mit „Wiener“-Erkenntnissen

Wir waren im Wald am Wochenende, wie des Öfteren am Wochenende. Dieses Mal aber sind wir dafür freiwillig mehr als sechs Stunden gefahren. Das taten wir sehr gern, weil uns der Weg zu sehr guten Freunden in den Schwarzwald führte, die wir mehr als zehn Jahre nicht mehr persönlich gesehen hatten und mit denen wir wirklich spaßige Tage verbracht haben. Und eine neue, ausgesprochen herzige Bekanntschaft haben wir noch als „Zugabe“ bekommen, deren besondere Vorliebe ich leider nicht kannte. Sonst hätte ich ihm mit Hofer Spezialitäten eine ausgesprochen große Freude machen können. Und das zu Preisen, von denen man im Schwarzwald nur träumen kann.

„Ein Wochenende mit „Wiener“-Erkenntnissen“ weiterlesen

Vier Premieren in einer Stunde

Vier Premieren in einer Stunde

Heute um 14:44 Uhr war es soweit. Zum ersten Mal, seitdem ich hier in Hof wohne, konnte ich über die Untere Steinerne Brücke gehen. Aber das war nicht die einzige Premiere innerhalb kürzester Zeit.

„Vier Premieren in einer Stunde“ weiterlesen

Na denn, Prost!

Na denn, Prost!

Als ProHof-Mitglied kommt man ja immer mal in den Genuss von schönen Veranstaltungen. Vorgestern hatte ich die Möglichkeit, eine fast 90(!)-minütige Brauerei-Führung bei Scherdel mitzumachen. Kostenlos! Und das war noch längst nicht alles.

„Na denn, Prost!“ weiterlesen

Schlappentag 2018: Alles gut überstanden

Schlappentag 2018: Alles gut überstanden

Man kann den Schlappentag ja so und so gestalten. Einfach die Zeit genießen oder eine Mischung aus Arbeit und Bierzelt kombinieren. Ich habe mich für Letzteres entschieden. Aus gutem Grund: Das Schlappenbier sollte niemand unterschätzen.

„Schlappentag 2018: Alles gut überstanden“ weiterlesen

Der Schlappentag kann kommen

Der Schlappentag kann kommen

Morgen findet in Hof der 586. Schlappentag statt – der Hofer „Nationalfeiertag“. Für mich ist es der zweite, den ich überhaupt miterlebe und der erste, an dem ich auch die offiziellen Feierlichkeiten beobachten kann.

„Der Schlappentag kann kommen“ weiterlesen

Laute Musik und dröhnende Motoren

Laute Musik und dröhnende Motoren

Laut ging es zu am Wochenende in Hof. Dafür sorgten die 9. Hofer Kneipennacht und die Motocross-Rennen in Tauperlitz fünf Kilometer von Hof entfernt.

„Laute Musik und dröhnende Motoren“ weiterlesen

Ein großer Spaß

Ein großer Spaß

Wer einmal wirklich fränkischen Humor erleben will, der muss in Hof den Nachtwächter-Rundgang miterleben. Der Hofer Nachtwächter, der uns bei seiner heutigen Führung leider nicht seinen Namen verraten hat, ist spitze! „Ein großer Spaß“ weiterlesen