Gelb, gelb, gelb ist alles, was ich hab‘

Gelb, gelb, gelb ist alles, was ich hab‘

Es fiel mir ja schon gestern auf, dass übermäßig viel gelber Blütenstaub auf Autos, Straßen und in Hauseingängen liegt. Und das hat auch einen Grund.

Die Frankenpost hat heute erklärt, was ich auch vor der eigenen Haustür sehe. Die Bäume blühen – das ist zu dieser Jahreszeit nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist aber, dass sie in diesem Jahr alle gleichzeitig blühen, weil es so schnell so warm geworden ist. Und da im Franken- und Fichtelwald sehr viele Fichten stehen, die besonders viele Blütenpollen produzieren, wird derzeit alles von einem gelben Teppich überzogen.

Erinnert sehr an Sand: der Blütenstaub, der sich auch in Hauseingängen ablagert.
Keine Mondlandschaft, sondern die Makro-Aufnahme des Blütenstaubs auf einem Autodach.

Die Konsequenz für mich: Mein Fensterputz-Projekt, zu dem ich mich gestern schon mit dem Saubermachen des Arbeitszimmerfensters durchgerungen hatte, lasse ich jetzt erst einmal sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.