Schön anzusehen

Schön anzusehen

Es grünt und blüht in Hof. Auch den Jean-Paul-Brunnen in der Hofer Innenstadt umgibt ein Blütenmeer. Seinen Namensgeber hätte es bestimmt gefreut und sogar inspiriert.

Der Jean-Paul-Brunnen auf dem Schloßplatz in Hof.

Der Namensgeber des Brunnens, der Dichter Jean Paul (1763-1825) – mit bürgerlichem Namen Johann Paul Friedrich Richter – soll gesagt haben: „Ich kann mich nicht erinnern, dass ein einziger Gedanke in der Stube gefasst wurde, sondern immer im Freien“. Dann hätte ihn dieser Anblick mit Sicherheit inspiriert.

Hof schmückt sich gerne mit dem bedeutenden Dichter, der einige Jahre seines Lebens auch in Hof verbracht hat. In der Nähe des Brunnens ist das Jean-Paul-Gymnasium, und die Wanderstrecke Jean-Paul-Weg hat ebenfalls einige Stationen in Hof.

Ein Freund der Hofer war Jean Paul zu seinen Lebzeiten aber nicht, weil sie sein künstlerisches Schaffen nicht wertschätzten, habe ich mal gelesen. Es ist zum Teil auch wirklich schwere Kost, soweit ich mich schon damit befasst habe. Die Hofer Schüler sind also nicht zu beneiden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.