Levadas in Franken, Tapas in Sachsen

Levadas in Franken, Tapas in Sachsen

Gestern waren wir im Wellertal zwischen Selb und Hohenberg an der Eger. Dort schlängelt sich nicht nur sehr idyllisch die Eger entlang, sondern auch der Hirschsprungkanal. Und der hat Stellen, da kommt man sich vor wie an den Levadas auf Madeira. Das war eine perfekte Einstimmung auf unseren Tapas-Abend in Plauen.

Das Wellertal ist wirklich sehr schön, ziemlich groß und nur ca. 30 km von Hof entfernt. Einen Teil davon kannten wir schon und wollten gestern daher mal einen anderen Abschnitt erwandern. Gesagt – getan.

Blauflügel-Prachtlibelle

Gelohnt hat es sich, weil wir unter anderem jede Menge Libellen entdeckt haben, die es an den Ufern der Eger und den vielen Teichen zu sehen gibt und eben diese „Levadas“ am Hirschsprungkanal. Eigentlich sind es nicht wirklich welche, aber gleichwohl erinnerten mich diese Kanalabschnitte an unseren Urlaub auf Madeira 2011.

Der Hirschsprungkanal im Wellertal zwischen Selb und Hohenberg an der Eger

Dort sind Tapas zwar nicht verbreitet, aber das Ambiente des Tapas-Restaurants „Sin Nombre – Tapas y vinos“ in Plauen, in dem wir einen sehr leckeren und sehr lustigen Abend mit guten Bekannten verbracht haben, versetzte uns doch wieder in südliche Gefilde und entschädigte uns bestens für unsere 12-km-Wanderung zuvor – die wir deutlich vor dem großen Unwetter hinter uns hatten.

Hier noch weitere Fotos von gestern:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.