Musikalischer Sonntag

Musikalischer Sonntag

Manchmal weiß man hier in Hof gar nicht, wo man zuerst hingehen soll. So auch diesen Sonntag, an dem ich schon morgens um 11:00 Uhr hätte zum ersten Konzert auf dem Theresienstein gehen können. Auch das deutsch-türkische Straßenfest wäre interessant gewesen. Aber alles geht halt nicht. Deswegen habe ich es nur auf ein musikalisches Duo gebracht.

Meine Entscheidungen für die 2. Hofer Junior Champions Gala gestern Nachmittag in der Freiheitshalle und die Händel-Oper „Alcina“ im Theater Hof waren aber goldrichtig.

Die Junior Champions Gala ist eine wirklich tolle Sache. Junge, richtig gute Hofer Künstlerinnen und Künstler, geben ein Konzert zugunsten anderer künstlerisch sehr begabter Kinder und Jugendlicher, deren Eltern sich eine intensive Förderung aber nicht leisten können. Das waren doch gut investierte 15 Euro, finde ich. Und ich kann auch nur sagen: „Hut ab“ vor dem Niveau, das gestern geboten wurde. Ganz ehrlich: Damit hätte ich so nicht gerechnet. Wenn es eine Wiederauflage im nächsten Jahr geben sollte, und davon ist auszugehen, gehe ich auf jeden Fall wieder hin und kann es auch nur jedem empfehlen, der sich für Musik und Tanz interessiert. Hier der Link zu den Fotos, die die Frankenpost heute veröffentlicht hat: Fotos 2. Hofer Junior Champions Gala

Am Abend dann stand der Opern-Besuch an. Es war gleichzeitig auch die letzte Vorstellung für uns in der Spielzeit 2017/18. Ich liebe Barockmusik. Wenn schon mal in Hof eine Händel-Oper aufgeführt wird, bin ich natürlich dabei. Das ist Ehrensache!

Und ich kann auch hier nur sagen: Kompliment und „Danke“ für die wunderbare Inszenierung. Besonderes Highlight waren für mich die intensive Einbeziehung des Balletts und die wunderschöne Choreografie der Balletteinlagen! Die barocke Instrumentierung, das tolle Niveau der Sängerinnen und Sänger und der Orchestermusiker waren zudem ein Ohrenschmaus. Obwohl die Aufführung fast 2 3/4 Stunden dauerte, war ich hinterher fast ein bisschen traurig, dass es vorbei war. Aber irgendwann hat halt auch in der Barockoper das Gute über das Böse gesiegt. Was will man machen!

Morgen sind wir dann als Abonnenten zur exklusiven Spielzeitrevue 2018/19 ins Theater eingeladen. Dann bekommen wir einen Vorgeschmack auf das Programm der neuen Spielzeit mit einigen Hintergrundinformationen. Darauf freue ich mich auch schon.

2 Gedanken zu „Musikalischer Sonntag“

    1. Musik von Bach mag ich auch, besonders natürlich haben es mir die Passionen, das Weihnachtsoratorium und die h-Moll-Messe angetan. Verzichten könnte ich aber auf die eine oder andere Kantate. Viele Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.