Probenimpressionen

Probenimpressionen

Heute bin ich mal dahin vorgedrungen, wo ich schon immer mal hinwollte – in den Probensaal der Hofer Symphoniker im Theater Hof.

Der Orchesterprobensaal im Theater Hof

Grund war eine gemeinsame Probe für das Requiem von Franz von Suppé, das ich mitsinge. Bis hierhin ist das an und für sich nichts Besonderes. Und doch ist es kurios, weil ich Teil eines Bayreuther Chores war.

Der Philharmonische Chor Bayreuth führt das Requiem am kommenden Sonntag in der Evangelischen Kreuzkirche in Bayreuth auf, begleitet von den Hofer Symphonikern. Damit die vielbeschäftigten Musiker nicht zu Proben extra nach Bayreuth fahren müssen, kommt der Chor halt nach Hof. Was mir auch die Fahrerei nach Bayreuth erspart.

Für mich hat das den tollen Nebeneffekt, dass ich mal in die Räume komme, die ich sonst womöglich nicht kennenlerne. Morgen proben wir nochmal in Hof – dann im Festsaal der Freiheitshalle, die direkt gegenüber des Theaters liegt. Da war ich auch noch nicht. Super, nicht?

Morgen mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.