Kunst im Stadtbild

Kunst im Stadtbild

Heute habe ich mich mal mit Kunst beschäftigt – insbesondere mit den Brunnen. Dabei habe ich einige neue Erkenntnisse erworben.

Hof hat gefühlt sehr viele Brunnen, die alle auf ihre Art schön sind. Der bekannteste ist ja der Kugelbrunnen in der Altstadt – auch physikalisch beeindruckend. Davon verstehe ich aber nichts, deswegen kann ich es nicht wirklich erklären. Es braucht aber nicht viel Wasserdruck, um ihn zum Drehen zu bringen.

Kugelbrunnen in der Hofer Altstadt

Gut gefällt mir auch der Brunnen am Maxplatz, wo der Wochenmarkt stattfindet. Dieses Thema greifen auch die Brunnenfiguren auf.

Detail des Brunnens am Maxplatz in Hof

Am häufigsten komme ich am Rathausbrunnen vorbei. Ich habe ja immer vergeblich danach gesucht, welchen künstlerlischen Titel die Figurengruppe des Brunnens trägt. Sie hat keinen, was ich sehr schade finde. Aber sie ist schön, finde ich.

Figurengruppe des Rathausbrunnens

Jetzt habe ich recherchiert, wer diesen Brunnen gestaltet hat – wie übrigens auch den Froschbrunnen im Botanischen Garten und den Brunnen am Kurt-Schumacher-Platz (der auch keinen künstlerisch wertvollen Namen hat). Es ist die Künstlerin Margarete Wiggen. Ihr fühle ich mich irgendwie verbunden, weil sie auch eine westfälisch-oberfränkische Biografie hat. Ist ja nicht unbedingt alltäglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.