Kling, Glöckchen, klingelingeling

Wenn ich irgendwann aus Hof weg müsste, dann würde ich eines sehr vermissen: das Schlagen des Glöckchens im ehemaligen Aktienhaus – dem „Grünen Haus“, wie ich es für mich nenne, bei uns am Oberen Tor.

So klingt es:

Ich finde seinen Klang wunderschön. Es begleitet mich durch den Tag und tut seinen Dienst von 7:00 Uhr morgens bis 10:00 Uhr abends. Immer pünktlich zur vollen Stunde ertönt die Uhrzeit. Und wenn es abends und nachts dann richtig still wird in der Stadt, übernimmt die Glocke der Michaeliskirche. Sie klingt auch schön, hat aber längst nicht so viel Charme wie mein Glöckchen hier. Ich hoffe sehr, dass es seinen Dienst noch lange versieht. Denn das ist für mich auch Hof!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.