Ene, mene, muh – und wer bist Du?

Ene, mene, muh – und wer bist Du?

Heute habe ich mal eine Bitte in eigener Sache. Und die hängt mit den Kommentaren zusammen.

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Und ich antworte gerne darauf. Es würde mir aber leichter fallen, wenn ich wüsste, wer mir schreibt.

Da ich nämlich auch die E-Mail-Adressen nicht speichere (um es mit der DSGVO möglichst einfach zu haben), sehe ich nur, dass „Anonymus“ kommentiert hat und muss immer raten, wer mir einen Kommentar zukommen lässt. Bei manchen kann ich es mir zwar denken, aber schöner wäre es trotzdem, wenn Ihr wenigstens Euren Vornamen drunterschreibt. Ihr müsst natürlich nicht, versteht mich bitte nicht falsch. Aber einfacher – und wie ich finde – schöner wäre es. Zumindest für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.