Sie können kommen – die Zweite!

Sie können kommen – die Zweite!

Morgen kommt die Mutti – also meine, nicht die Kanzlerin. Da bin ich natürlich etwas gefordert, was das Hausfrauliche anbelangt …

Die Wohnung ist ja noch in Schuss vom letzten Besuch. Was mich jetzt fordert, ist das Kuchenbacken. Und wenn ich etwas nicht gerne mache, dann ist das backen. Aber ich kann auch nicht leiden, wenn Besuch kommt, und es gibt nur gekauften Kuchen. Also versuche ich mich dann, aber auch nur dann, in der Kunst der Kuchenkreation. Die mangelnde Übung und eine reale Selbsteinschätzung halten mich aber auf dem Boden der Tatsachen, weshalb ich immer nur einfache Sachen backe – Backen ohne Schnickschnack eben.

So, und hier ist das Resultat. Wie unschwer zu erkennen, ist es ein Käsekuchen. Ich muss sagen: Sieht doch ganz essbar aus. Und vor allem ist mir heute etwas gelungen, worauf ich ehrlich stolz bin: Die Küche mutierte während des Backens nicht zu einem Schlachtfeld und mir passierten keine unglücklichen Missgeschicke. Ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.